Zehntausende friedliche Demonstranten gegen das ACTA Abkommen

Heute versammelten sich erneut viele tausend Menschen um friedlich gegen das ACTA Abkommen zu protestieren. Wie viel beide Demos bewirkt haben wird sich am 1.März zeigen, denn dann soll ACTA endgültig unterzeichnet werden.

Insgesamt waren über 50.000 Menschen auf ca. 130 Demos in deutschen Städten auf den Straßen. Hier ein paar schon veröffentlichte Zahlen (Zahlen gegen 15Uhr; gegen Ende waren es oftmals doppelt so viele):

  • Leipzig: 1200
  • Hamburg: 1900
  • Kiel: 500
  • Dortmund: 1800
  • Freiburg: 1000
  • Frankfurt: 1000
  • Berlin: 700
  • Stuttgart: 1500
  • Mannheim: 1500
  • Bremen: 1300
  • Nürnberg: 1500
  • München: 2000

Quelle: welt.de
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Zehntausende friedliche Demonstranten gegen das ACTA Abkommen

  1. Lars schreibt:

    Nur so wenige in Berlin? Das ist etwas schade. Hier in Freiburg waren es 1.000.

  2. Egon schreibt:

    In deiner Liste fehlt Saarbrücken mit 450 Teilnehmer. Wahrscheinlich waren es einige mehr, aber bei dpa und anderen wird die Teilnehmerzahl meistens eh nur zur Hälfte angegeben.

  3. Gizmo schreibt:

    Habt ihr gesehen, wie die ARD das Thema banalisiern in dem sie 13/14-jährige Schüler interviewen, die natürlicher Weise so denken: „Wollen nicht für Musik zahlen, da teuer“

    So dachte ich in dem Alter auch, weil als Schüler hat man keine Kohle.

    Aber da die ARD ja sowieso ACTA befürwortet ist es kein Wunder. Aber dennoch sollte ARD als Arm der Presse eher eine aufklärende als urteilende Funktion haben und keine Stellung nehmen sondern neutral und sachlich berichten.

    (Am Rande: Ich finde es grad amüsant, dass ihr Anonymität groß schreibt, aber sowohl meine E-Mail als auch meinen Namen wollt xD)

    • sodaapope schreibt:

      Maßnahmen gegen Spam … deine gespeicherten Daten lösche ich nach einer Woche🙂

    • xenix schreibt:

      Die ARD wird von uns bezahlt und hat dergleichen nicht zu fordern. Alles was die Öffentlich-rechtlichen machen, gehört dem, der sie bezahlt. Natürlich weiß ich auch, dass es nicht so ist. Aber gerade das zeigt auch, wie deren Rechtsauffassung aussieht.

  4. Wolfgang schreibt:

    … vielleicht wäre anstelle von vielen kleineren demos die sich überall verteilen mal eine richtig Grosse angesagt (allein um mal richtig und ausreichend Dampf zu erzeugen den ARD / ZDF nicht mehr wegzensieren können) . Es gibt immer noch Leute die überhaupt nichts von Acta wissen … viele wissen nur was die Massenmedien (wenn überhaupt ) von sich geben. Speziell Leute die kein Facebook oder überhaupt kein inet haben (sowas gibts *g) interessieren sich recht wenig . mfg

Was denkst du über dieses Thema? ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s